Geflügel Zeitung

2.Oktober

Ausgabe 19/ 2015



http://www.schmid-mookee.de/Gefluegelzeitung19-2015.pdf


 

 


Ralf Schmid

 Wer den ganzen Bericht mit super Bildern lesen/ sehen will: Hier in dieser Ausgabe: http://www.gefluegel-boerse.de/


 Eins der schönsten Titelbilder von der Geflügel-Börse

Bilder und Bericht: Remco de Koster



Züchterbesuch bei Ralf Schmid in Langenbeutingen

http://www.schmid-mookee.de/


Update: 21.02.15

Heute war ich in Sachen Rassetauben unterwegs, meine Fahrrichtung war die A5 abbiegen auf die A6……… ohje Stau bzw. schleppender Verkehr und das 10 KM lang. Mein Zuchtziel war der bekannte Preisrichter und Rassetaubenzüchter Ralf Schmid, im Ortsteil Langenbeutingen.

 

Züchter, nee nur Züchter wäre Untertreibung, denn Ralf kennt man schon viele Jahre als Preisrichter und Sonderrichter. 1997 hat Ralf Schmid die Preisrichter-Prüfung abgelegt und mittlerweile besitzt er die Buchstaben A - M und Z 1 - Z 3. In der PV Württemberg ist er Schulungsleiter für die Gruppen A-M.

Sonderrichter für Mookeetauben, Ital. Mövchen, Wiener- und Budapester Tümmler und Dt. Nönnchen.

 

Ralfs Erfolge erstrecken sich über den Gewinn des Goldenen Siegerrings auf Mookeetauben braun, über viele Europameistertitel mit Wiener Tümmler und Italienische Mövchen, Europachampion, Deutsche Champion, Bundesieger, Badische Meister und knapp 400 Tauben wurden mit V- wie „Vorzüglich“ ausgezeichnet. Bänder, Siegerbänder und VDT – Bänder runden die Erfolgspalette ab.

Das liest sich wie ein Who is Who der Rassetaubenzucht.

 

Bei Ralf angekommen begrüßte mich sein größter Schatz, seine Frau Brunhild. Per Mail hatten wir schon ab und an Kontakt, aber es ist immer toll, wenn man dann nach längerer Zeit jemand persönlich kennenlernt. Hallo Brunhild, schön dich heute Mal persönlich kennengelernt zu haben. .

 

Ruck Zuck stand ich mitten im Geschehen, nein nicht in einem Kampf sondern zwischen Tauben und Taubenzüchter. Ralf hatte einen guten Zuchtfreund zu Besuch. Manfred Theurer aus Reutlingen Sickenhausen. Übrigens…. Manfred auch Preisrichter mit den Buchstaben A-M und Z1- Z3

………Manfreds Zweithobby sind übrigens Budapester Hochflieger.

 

Back too Ralf. Ralf war als ich ankam in den letzten Zügen seine Schwarzen Wiener Tümmler nicht nur auf dem Papier sondern auch in Ausstellungkäfigen zusammen zustellen und zu begutachten. Ob das was man auf Papier gezeichnet hat………. auch in Wirklichkeit passt?

 

 

 

Bild: Fredi Liebgott
Bild: Fredi Liebgott

Ralf erzählte mir; schon oft hat er sämtliche Verpaarungen super gut auf dem Papier J Abstammung, Qualität, Erfolge, Körperbau, Feder, Form und Farbe einfach gesagt, die ganze Palette die im Deutschen Standard verlangt wird. Oft hat sich alles gut angefühlt und als sie dann nebeneinander im Käfig standen, kam das berühmte Puhhhh, das passt absolut gar nicht. Also alles noch mal von vorne. Was mir auffiel, Ralf hat viele Abstammungen seiner Tauben intus, egal wie viel Tauben er hat und er hat wirklich viele Tauben.

 

Zurzeit bevölkern Italienische Mövchen in Gelbfahl, Gelbfahlgehämmert, Gelbfahlschimmel, Rotfahl, Rotfahlgehämmert, Rotfahlschimmel und einige wenige, andere Farben als Ausgleich bzw. zur Verbesserung seiner Mövchen. Seine geräumigen, super gut belüfteten Taubenschläge fallen auf, nicht weil sie geräumig und großzügig ausgestattet sind, nein sondern weil sie eine wirklich gute Belüftung haben. Oft kommt man zu Züchter, da denkt man hmmm da könnte man auch mal lüften. Nicht so bei Ralf, über Schieber bzw. Zwangs………ent/ betlüftung ist/ wird die Zu und Abluft geregelt. Was nützt einem das Beste Zuchtmaterial, wenn die Grundvoraussetzungen nicht stimmen. Nicht so bei Ralf. 

 

Desweiteren bevölkern Mookeetauben in den Farbenschlägen: schwarz, braun, braunfahl, braunfahl-gehämmert und in bestechendster Qualität und ohne die anderen Rassen schmälern zu wollen seine Wiener Tümmler in Schwarz und Blau mit Binden. Die Tümmler ein Augenschmaus vom Feinsten. Außerdem hält Ralf noch einige, nur wenige Paare Süddeutsche Starblassen.  Wer die Ausstellungskataloge von den größeren Schauen etwas durchstöbert kommt unweigerlich auf die nicht alltäglichen Ergebnisse, sprich Erfolge von Ralf Schmid.

 

Übrigens hat Remco de Koster von der Zeitschrift Geflügel Börse Ralf Schmid in Langenbrettach besucht und sein Artikel kommt im Heft Nummer 5 mit der Titelseiten-Überschrift: Siegerring Wettbewerb des BDRG 2015: Italienische Mövchen.

 

Futtermäßig hält Ralf es recht einfach. Gerste und Weizen kommen von den umliegenden Bauern direkt vom Feld. Denn wenn man so viele Zucht- Tauben hält plus im Laufenden Jahr noch zwei drei Bruten Junge züchtet, kommt man schon mal auf gut 600 Tauben im Hause Schmid. Die Restlichen Futterkomponenten kommen von der Futtermittelfirma Alfana.Seit vielen Jahren ist Ralf der Firma Alfana behilflich, gute preiswerte Futtermischungen zusammen zustellen.

 

 

 

Seht hier: http://www.alfana.de/html/entwickler.php

Besucht man einen Züchter so wie ich zum ersten Mal, kann man die vielen Eindrücke gar nicht alle in sich aufnehmen. Es gibt bestimmt noch viele noch so unscheinbaren Details, die ich wahrscheinlich gar nicht alle wahr nahm.

 

Denn ich war so beeindruckt von seinen Zuchtpaaren, wirklichen Zuchtpaaren. Im Hause Schmid wird keine Vermehrungszucht,… sondern wohl durchdachte über Jahren immer wieder verbesserte Zucht betrieben.

 

Grundlos können seine Erfolge auf den jährlichen Schauen ja nicht sein. Seine Devise Fortschritt, nicht Rückschritt oder halten, was seine Zucht angeht. 

 

Oft hat es einen Grund, wenn man so einen guten Züchter besucht. Bei der VDT Ausstellung in Ulm Ende 2014 wollte ich einige Italienische Mövchen in Gelbfahl erwerben. Und zwar von Ralf Schmid. Naja mit erwerben war da nichts. Denn er hat nur einige Mövchen in Rotfahl verkäuflich geschrieben. Diesen Farbschlag wollte ich aber nicht. Damals wusste ich ja schon vom Siegerring des BDRG in 2015. Das heißt…. viele Züchter halten ihre guten Tauben zurück.

Nicht so Ralf Schmid aus Langenbrettach.

 

Zu meinem Glück, denn ich bin mit einigen Italienischen Mövchen im Gepäck nach Hause gefahren.

Heute habe ich eine Zuchtfreund kennen gelernt der ehrlich-jede Frage beantwortend-kompetent ist-hat sich Zeit genommen-mit dem gewissen Feeling-hat Humor und ist vor allem………hilfsbereit.

Den Rest könnt ihr in der nächsten Ausgabe Geflügel Börse nachlesen von Remco de Koster.

Danke Brunhild und Ralf, das war bestimmt nicht mein letzter Besuch bei euch in Langenbeutingen, denn was ich unbedingt mal sehen will bei Blüte, die Sammlung eurer Bonsai, ein weiteres Hobby im Hause Schmid.

Fredi Liebgott, Feb 15

 

 

 

Ralf Schmid und Fredi Liebgott
Ralf Schmid und Fredi Liebgott
Bild: Brunhild Schmid, im Bild:  Ralf Schmid, Uwe MUth , Fredi Liebgott
Bild: Brunhild Schmid, im Bild: Ralf Schmid, Uwe MUth , Fredi Liebgott

Folgende Daten wurden übermittelt:
-------------------------------------
Name: Manfred

E-Mail: info.schreinerei-schwarz@web.de

Nachricht: Dazu fällt mir eines meiner "Lieblingszitate" ein, und das ist doch sehr schön,


dass es so ist ..... " Irgendwann im Leben, kommen Alle Bekloppte zusammen " :-))))


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.