Hamburger Flugkalotten 2019

17.04.19 .......2. Brut Hamburger Flugkalotten abgesetzt
17.04.19 .......2. Brut Hamburger Flugkalotten abgesetzt

17.04.19 Name: Rolf Richter

E-Mail: rolfrichter@home.nl

Nachricht: Fredi,
succes met de nieuwe generatie vliegkalotten !!

Viel Erfolg mit der neuen Generation Flugkalotten.
Mir gehen bei diesen schönen Foto's immer wieder die Erinnerungen durch den Kopf, herrlich dieses noch sehen zu dürfen.
Groetjes Rolf

02.04.19

Am 09.03.19 habe ich meine erste Brut Flugkalotten abgesetzt. Acht gesunde Junge. Das Futter das sie bisher bekommen haben 50 % Weizen und 50 % Zucht und Reisefutter von Beyers. Da  der Wind nach dem 9. März recht stark, durften meine Jungen erst am 20.03.19 ihren erster Ausflug machen. Gleich zu Beginn hielt ich die Uhrzeit des Ausfluges exakt ein. Denn das Pünktliche ist mir sehr wichtig, was das fliegen und füttern angeht. Die nächsten 10-12 Tage war bummeln angesagt.

 

 

Heute am 02.04.19  war dann ihr erster Flug den sie gemeinsam absolvierten. Sputnik auf und alle raus und Abflug. Genau 10 Minuten sind sie dann geflogen. Schön zusammen und für mich eine Augenweide. Das ist für mich ein Zeichen, dass es nun los gehen kann mit dem Training.

 

 

Vor kurzem habe ich ein Vorwort gelesen von Franz Althof aus Hamburg 1939 unter anderem wurden auch Hamburger Flugkalotten angesprochen. Er schrieb diese Rasse kann man mehrmals am Tag fliegen. Nun habe ich gestern in dem Bericht Budapester von Walter Stettler gelesen, dass Junge Tauben mehrmals am Tag abgejagt werden müssen. Puh, starker Tobak, zumindest für mich!!

 

 

Wenn ich die Zeit hätte…… würde ich bis die Jungen ihr Alter haben es auch ausprobieren, aber es geht noch 2 bis 3 Jahre bis ich in Rente kann. Danach werde ich solche Versuche auch machen können. Persönlich denke ich, es ist bestimmt besser, wenn die Jungen ein Mal am Tag fliegen dürfen………… so richtig zackig …..und ihren normalen Ablauf lernen. Aber ich bin auch überzeugt man kann immer dazu lernen. Ich glaube auch es gibt Taubenzüchter/flieger die ein Quäntchen mehr Feeling intus haben, als man selbst…... 

 

31.03.19 Name: Rolf Richter

E-Mail: rolfrichter@home.nl

Nachricht: Es ist einfach herrlich und gleichzeitig auch vorbildlich diese Bilder / Foto's noch einmal zu sehen und genießen zu können. Es gibt also doch noch die zaghafte Hoffnung zum Erhalt alter gestandener Flugtaubenrtassen. Fredi mach weiter so und gehe deinen Weg.
R.R.

25.03.19

24.03.19 ein ganz tolles Wochenende liegt hinter uns. Unseren Garten wieder ein Stück weit verbessert und die Tauben da hat sich nicht viel verändert. Da die Kalotten super tollen Eltern sind, braucht man da keine Angst zu haben, selbst wenn da mal nachts so um die 0 Grad sind. Und die Jungen die schon abgesetzt, die machen sich von Tag zu Tag. Das einzige Problem das ich persönlich habe ist……………. wenn das Wetter so gut ist da zuckt es mir in Fingern sie morgens nicht schon raus zu lassen.

Aber ich versuche eine gewisse Regelmäßigkeit in die Flugtauben zu bekommen. Jetzt da sie noch in der Prägungsphase sind wäre es ja kein Problem auch morgens schon das Flugloch zu öffnen. Aber sind sie mal eingeflogen, dann sollte das nicht mehr sein. Bei Flugtauben z.B. bei Wiener ist es absolut verpönt, sie bei einer anderen Uhrzeit heraus zulassen. Ich denke bei Kalotten sollte man auch eine gewisse Regelmäßigkeit zu halten.

 

Ich fliege zwar nur für mich, aber das was die Kalotten flugtechnisch zeigen sollten, das würde ich mir bei meinen Kalotten schon wünschen.

 

Wale Stettler schrieb bei seinem letzten Bericht: Hamburger Flugkalotten, ein ungeschliffener Diamant. Diesem Titel kann ich nur zustimmen. Danke Wale.

 

 

Das was die Nachzucht von den Rolf Richter Hamburger Flugkalotten an den Tag legen, erinnert mich sehr an Wiener Hochflugtauben. Die Kalotten gehen zwar nicht auf die Höhe der Wiener, aber wenn sie ihr Alter haben, gesund, gut trainiert und gut gefüttert sind, zeigen sie ähnlich den Wiener Hochflugtauben ihren Flugstil. Da sollte jetzt nicht überheblich klingen und man sollte auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Tatsache ist, widmen sich noch mehr Züchter dieser tollen Flugrasse, würde man mehr vergleichbare Ergebnisse bekommen.   

 

 

 

21.03.19 Hamburger Flugkalotten 2019, da ich schon seit Jahren keine Tauben über Winter mehr trenne, lagen dieses Jahr trotz der Kälte recht früh einige Jungen. Da ich nur noch sehr wenige Tauben habe, ist das nicht so schlimm. 7 Paar Kalotten für die Zucht. Davon hatte ein Paar nicht befruchtete Eier, bei einem Paar hatte ich die Eier meines Versuches und zwar die Hamburger Sticken Eier unterlegt. Leider waren sie nicht befruchtet. Eine Täubin hatte nicht so Lust, die hat erst gelegt, als ich die Jungen schon abgesetzt habe. Also ergaben meine erste Brut 8 junge Hamburger Flugkalotten. Vier Schwarze, ein Blaues, ein Dunfarbenes, ein Rotes, ein Gelbes.


Und da ich alle meine Taubenschläge im Garten abgebaut habe, musste ich improvisieren. Bei meinem Nachbar musste ich einen ehemaligen Taubenschlag von mir reaktivieren. In meinem Garten wo in all den Jahren vorher meine Taubenschläge waren sind nun ein Gold-Fischteich, Blumen und Sträucher. Seitlich von meinem Haus habe ich nun ein neues Blockbohlenhäuschen aufgestellt, das wird mein neues Taubendomizil werden. Gestern Abend sind nun meine Jungen zum ersten mal aufs Taubenschlag-Dach geflogen. Heute Abend sind die acht nun die erste Runde ums Haus geflogen.

 

Ist doch immer wieder schön, wenn neues, junges Leben so vital und lebenslustig ist.

 

Nach dem absetzen habe ich dem Futter 50 % Weizen zugesetzt, sodass die Jungen nicht zu kräftig sprich fluglustig werden. Es nützt nichts, wenn man so junge Tauben mit purem, gutem Futter füttert und sie fliegen vor lauter Kraft so weit vom Haus weg, dass sie nicht mehr nach Hause fliegen. Also immer langsam mit den jungen Pferden. Und die zweite Brut ist gestern auch schon geschlüpft. Bin gespannt, wie die sich entwickeln.........................     

da standen mal 10 Taubenschläge, so langsam wirds mit dem Garten
da standen mal 10 Taubenschläge, so langsam wirds mit dem Garten

09.03.2019





09.03.19

dieses rote Jungtier hat 14 Schwanzfedern und eine davon, die dritte von links, seht selbst!

Der Vater ist Blau und hat 12 Schwanzfedern, die Mutter ist Schwarz und hat 14 Schwanzfedern.

 

09.03.19

1. Brut Hamburger Flugkalotten 2019
1. Brut Hamburger Flugkalotten 2019

17.02.19

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.